Workshops

WORKSHOPS BEIM FESTIVAL:
Für alle Workshops ist die Anmeldung erforderlich! Bitte sichern Sie sich durch Ihre frühzeitige Anmeldung per Email kunst@ruberoid-festival.de einen garantierten Platz auf der Teilnehmerliste des Festivals

Event Information:

  • Sa
    26
    Nov
    2016

    Collage mit Zoula Fürst

    ab 12.00 bis 14.00Studio

    12003246_886416754776656_5273071194813332455_n

    Eine künstlerische Collage kann beispielsweise Zeitungsausschnitte, Bänder, farbige Papierstücke, Fotografien enthalten, die auf einen festen Untergrund oder Leinwand geleimt wurden. Die frühen Collagen des Kubismus nennt man Papier collé. Weitere Anwendungsgebiete sind die Fotocollage und die Diacollage, die ganz oder zum großen Teil aus Fotografien, Teilen von Fotografien oder Diamaterial bestehen. Die Décollage bezeichnet das Abreißen von Oberflächen, beispielsweise bei Plakatabrissen, um die darunter liegenden Schichten sichtbar zu machen.

    Wir werden eine Collage auf der Wand aus farbigem Papier und Zeitungsausschnitten anfertigen. Wir können eine abstrakte oder thematische Komposition kreieren. Fantasie, Kreativität und das Gefühl für die Komposition sind gefragt, um die Harmonie von Farben und Formen darzustellen. Und praktisches Umdenken können ist auch sehr stark gefordert und gefördert.

    Arbeitsmaterial bitte mitbringen: Zeitungen, Zeitschriften, Plakate
    Anmeldung: kunst@ruberoid-festival.de


WORKSHOPS IM VORFELD DES FESTIVALS:

Im Studio findet eine Ausstellung von Workshopsergebnissen statt.

Event Information:

  • Mo
    14
    Nov
    2016

    Kunstworkshop zur Ausstellung „Never Shown on Purpose“ mit Keren Shalev

    10.30 bis 12.30Circle One – Platform for Art & Culture, Mittenwalder Straße 47, 10961 Berlin

    14731107_740532932752851_554208065965290642_n

    Der Kunstworkshop im Circle One (Berlin-Kreuzberg) ist durch die aktuelle Ausstellung der Galerie „Never Shown on Purpose“ inspiriert. Der Workshop beinhaltet drei Hauptteile – Teilnehmende erfahren über die aktuellen Konzepte in der Kunst von israelischen und internationalen Künstlern der Galerie, diskutieren über abstrakte Materien und kreieren eigene Kunstwerke, bezogen auf das Thema und bestimmte Technik der aktuellen Ausstellung. Ziel dieser kreativen Arbeit ist, einen Impuls und Raum für die Ausprägung eigener Individualität und Kreativität zu geben.

    Teilnehmende sind Jugendliche aus Berlin und Belgorod (Russland).
    In Kooperation mit CHANCE BJS gGmbH und Circle One – Platform for Art & Culture

    ANMELDUNG ist nicht möglich, der Workshop ist bereits ausgebucht.